zurück zur Übersicht

Konzeptvergabeverfahren "Ortsmitte Tangstedt/Gelände der ehemaligen Mühle am Rathaus"

Aufgabe

Die Gemeinde Tangstedt möchte mit diesem Verfahren die derzeit untergenutzten, durch stark sanierungsbedürftige Baukörper bestandenen Flächen veräußern und durch ein Wohn- und Geschäftshaus mit attraktiver Erdgeschossnutzung bebauen lassen. Dies erfolgt durch eine Konzeptausschreibung (Investorenauswahlverfahren), in dessen Rahmen eine Veräußerung der überplanten Flurstücke erfolgen soll.

Ziel des Verfahrens ist die Erlangung von qualitätsvollen Entwürfen für die Aufwertung dieses Areals, das von zentraler Bedeutung für die zukünftige Entwicklung neben dem Rathaus in der Gemeinde Tangstedt ist.

Ausloberin
Gemeinde Tangstedt

Verfahren 
2023

Verfahrensart
Das Verfahren wird als freihändige Vergabe in Form eines offenen Konzeptvergabeverfahrens mit der Möglichkeit einer anschließenden Verhandlungsphase durchgeführt und richtet sich ausschließlich an Interessenten aus Bauträger*innen/Investor*innen mit in- oder externen Architekt*innen.

Anmeldung
Die Anmeldung zum Verfahren erfolgt ausschließlich über die Homepage des Betreuungsbüros.
Die Auslobung kann vor der Anmeldung hier heruntergeladen werden: https://wettbewerbe.archi-stadt.de
Die Freischaltung des Teilnahmebereiches erfolgt ab dem 24.04.2023. Die Wettbewerbsunterlagen sowie erforderlichen Formulare sind auf der vorgenannten Seite erhältlich. 
Anmeldeschluss ist der 31.05.2023.